Diese Webseite verwendet Cookies. Die Cookies werden u.a. zu statistischen Zwecken verwendet. mehr Informationenschließen

Prachtschmerlen-Umfrage 2009

Die Umfrage aus dem Jahr 2009 umfasste vier Fragen und wurde zwischen Mitte August und Ende September durchgeführt.

Hier können Sie die Ergebnisse nachlesen.

Wie füttern Sie Ihre Prachtschmerlen?

Bei dieser Fragestellung gab es folgende Antwortmöglichkeiten:

  1. Trockenfutter (z.B. Flocken, Tabletten)
  2. Lebendfutter (z.B. Mückenlarven, Kleinkrebse)
  3. Grünfutter (z.B: Salatblätter)
  4. anderes

Es konnten auch mehrere Punkte gewählt werden.

Mehrheitlich wird auf verschiedene Arten von Trockenfutter zurückgegriffen, jedoch haben auch andere Futtermittel eine weite Verbreitung. Beispielsweise verwenden fast 60% der Prachtschmerlenbesitzer Lebend- und 30% Grünfutter.

Wie viele Prachtschmerlen haben Sie?

Das Ergebnis zeigt, dass über 60% der Umfrageteilnehmer nur eine bis drei Prachtschmerlen in Ihrem Aquarium haben und damit ganz klar keine artgerechte Haltung statt findet. 

Immerhin 27% der Antworten lassen auf Rudelgrößen von vier bis sechs Tieren schließen. Die Menge ist ein Anfang, ist jedoch sicherlich nicht optimal.

Wie viele Liter hat Ihr Prachtschmerlenbecken?

Das Ergebnis der Frage nach der Literzahl der Becken in dem die Prachtschmerlen gehalten werden ist noch erschreckender als die Frage nach der Zahl der gehaltenen Tiere.

25% der Befragten halten Ihre Prachtschmerlen in einem Becken mit gerade mal bis zu 120 Litern. Bei  51% sind es zwischen 120 und 300 Litern, was ebenfalls viel zu klein für die Prachtschmerlen ist.

Nicht mal 20% der Befragten können Ihren Prachtschmerlen ein Becken von immerhin 300 - 500 Litern bieten und gerade 6% ein Becken größer als 500 Liter.

Meine Vermutung ist, dass vielen Befragten die Tiere als Schneckenfresser verkauft wurden bzw. keine ausreichende Beratung in den Zooabteilungen stattfand. Wer dann später erfährt, dass die Haltung im eigenen Becken letztendlich Tierquälerei ist, hat leider nicht immer die Möglichkeit auf ein größeres Becken umzurüsten.

Mit welchen Fischen haben Sie die Prachtschmerlen vergesellschaftet?

Bei dieser Frage standen die nachfolgenden Antworten zur Auswahl. Es konnten mehrere Items ausgewählt werden:

  1. Salmler (z.B. Neons, Roter vom Rio)
  2. Barben und Bärblinge (z.B. Sumatrabarbe, Kardinalfisch)
  3. Schmerlen, Rüsselbarben (z.B. Feuerschwanz, Grüne Schmerle)
  4. Regenbogenfische (z.B. Medaka, Ährenfisch)
  5. Lebendgebährende (z.B. Platy, Guppy, Molly)
  6. Cichliden (z.B. Schneckenbuntbarsch, Moorii)
  7. Welse (z.B. Antennenwels, Panzerwels)
  8. Killifische (z.B. Prachtkärpfling)
  9. Labyrinthfische (z.B. Blauer Fadenfisch)
  10. Andere

Kommentare (0)

No comments found!

Neuen Kommentar schreiben